Malcesine, Gardasee

Malcesine


Malerisch liegt Malcesine vor der Kulisse des Monte Baldo am östlichen Ufer des Gardasees. Mit seinen knapp 4.000 Einwohnern eher eine Kleinstadt ist Malcesine doch der größte Ort in dieser Gegend und einer der beliebtesten Orte am Gardasee. Malcesine wurde einst um einen Burgfelsen gegründet und besticht heute durch seine mittelalterliche Altstadt und einzigartige Atmosphäre. Kleine Gassen und Plätze, Bogengänge und Pflasterwege betonen seinen Reiz. Neben dem Ortskern um die Altstadt mit der Burg gehören auch die Ortsteile Val di Sogno, Cassone und Navene zur Gemeinde Malcesine.

Malcesine am Gardasee - Gardasee-Domizil.de

Die Scaligerburg von Malcesine

Auf einem Felsvorsprung steht die Scaliger-Burg, errichtet von der Adelsfamilie, die im 13. und 14. Jahrhundert über Verona herrschte und an verschiedenen Stellen rund um den Gardasee Burgen errichtete. In den Gebäuden der Unter- und Oberburg von Malcesine sind heute ein Naturkunde- und ein Fischfangmuseum untergebracht. Dort kann der Besucher viel über den Gardasee und die Region lernen. Viele Pflanzen und Tiere der Region rund um den Gardasee werden vorgestellt. Außerdem erinnert eine Goethestube daran, dass der berühmte deutsche Dichter während seiner Italienreise hier Halt machte. Verschiedene Details seiner Reise wie Briefe und andere Schriftstücke sind zu sehen. Mehr lesen ...

Die Scaligerburg von Malcesine am Gardasee

Am schönsten präsentiert sich die Burg von Malcesine vom Wasser aus

Der Hafen von Malcesine

Der Hafen (Porto di Malcesine) ist das Zentrum der Stadt. Früher war er Hauptverkehrsader und Umschlagplatz für Waren aller Art. Heute fahren vom Hafen die Fähren der Navigarda nach Limone sul Garda und Brenzone sul Garda sowie die Ausflugsboote auf den Gardasee ab. Rund um den Hafen liegen einige der schönsten Cafés und Restaurants des Ortes und erzeugen ein angenehmes Flair. Malcesine ist auch Heimathafen des historischen Segelschiffes "Siora Veronica". Sie ist eines der letzten zwei ehemaligen Frachtensegler, die einst den Süden des Gardasees mit dem Norden verbanden, ehe die Gardesana das Straßennetz um den See schloss. Auf der "Siora Veronica" kann Segel Ausflüge auf dem gesamten Gardasee buchen.

Der kleine Hafen von Malcesine am Gardasee

Der kleine Hafen von Malcesine

Palazzo del Capitino del Lago

Nur ein paar Schritte vom romantischen Hafen entfernt findet man den Palazzo del Capitino del Lago. Im Palazzo befindet sich das Rathaus von Malcesine. Dieser venezianische und von Schwalbenschwanzzinnen gekrönte Bau diente dem venezianischen Stadthalter als Domizil. Ab und an finden hier Ausstellungen statt, zu deren Anlass auch Besuchern der Zutritt in das Gebäude erlaubt wird. Lohnend ist auf jeden Fall ein Besuch des ständig geöffbeten Hinterhofes des Palazzo. Eigentlich handelt es sich um eine ummauerte Terrasse zum See, die üppig bepflanzt ist. Man findet hier große Palmen genauso wie üppig blühende Oleander und viele Blumen. Sogar Eis und kalte Getränke kann man an einer kleinen Bar kaufen. Den besten Blick auf die aufwändig gestaltete Fassade hat man vom See aus. Man muss deswegen kein Boot mieten. Die Ausflugsdampfer nach Limone fahren direkt am Palazzo vorbei. Im Erdgeschoss des Palazzo del Capitano befindet sich heute das Informationsbüro von Malcesine. Dort kann man sich über Veranstaltungen informieren lassen und Tickets kaufen.

Der Palazzo del Capitano im Zentrum von Malcesine am Gardasee, Italien

Der Palazzo del Capitano im Zentrum von Malcesine

Val di Sogno

Das Val di Sogno ist eine geologische Besonderheit mit reichen Ammonitenvorkommen und Seeschnecken aus einer Zeit vor 70 Mio Jahren, als noch ein tropisches Meer die Gegend bedeckte. Das Tal der Träume ist heute eine Bucht im Süden des Zentrums von Malcesine, die besonders durch ihre lange Promenade und die ruhige Lage Anziehung auf Besucher ausübt. Es gibt mehrere Strände und Strandbars. Am Ende einer Landzunge mit Übergang zur Isola di Sogno steht eine herrschaftliche Villa.

Val di Sogno, Malcesine, Gardasee, Italien

Am Strand von Val di Sogno mit Blick nach Malcesine

Cassone & der "Kürzeste Fluß der Welt"

Cassone ist ein kleiner mittelalterlich anmutender Ort südlich des Zentrums von Malcesine. Auf dem Uferweg kann man von Malcesine direkt am Gardasee nach Cassone laufen. In seinem Gemälde "Kirche in Cassone am Gardasee" hat der österreichische Maler Gustav Klimt im Jahr 1913 eine Ansicht von Cassone in die Welt der Malerei überführt. Berühmtheit erlangte Cassone aber durch den kleinen Fluss Aril. Er entspringt oberhalb der Häuser und fließt am Hafen in den Gardasee. Mit seinen nur 175 Metern von der Quelle bis zur Mündung beanspruchen die Einwohner von Cassone den Titel des kürzesten Flusses der Welt für sich. Viele kleine Restaurants findet man in Cassone. Besonders schön ist es am Hafen, der von einem alten Wehrturm beschützt wird. Dort liegen die bunten Fischerboote mit denen auch noch zum Fischfang auf den Gardasee gefahren wird. Am Hafen befindet sich auch das Museo del Lago, ein kleines aber feines historisches Museum zur Geschichte des Gardasees. In der saison immer außer mointags geöffnet, kann man in der kostenlosen Ausstellung viele verschiedene interessante Exponate der Bewohner der Gardaseeregion sowie viele Fotografien mit historischen Motiven des Alltags am Gardasee anschauen.

Das Museo del Lago am Hafen von Cassone am Gardasee, Italien

Das Museo del Lago am Hafen von Cassone

Wer einen längeren Fußmarsch nicht scheut, sollte von Cassone aus unbedingt einmal zur kleinen Kapelle der beiden Einsiedler Benigno und Caro hinauf wandern. Er wird einen wunderbaren Platz für ein Picknick mit einer einzigartigen Aussicht über den Gardasee vorfinden.

Der mittelalterliche Hafen von Cassone am Gardasee, Italien

Der mittelalterliche Hafen von Cassone

Seilbahn zum Monte Baldo (Funivia Monte Baldo)

Die Aussicht ist übrigens auch von Tratto Spino aus umwerfend. Der Ort selbst liegt 1.760 Meter hoch und ist mit einer Seilbahn von Malcesine zum Monte Baldo zu erreichen. Diese überwindet in nur zehn Minuten den beträchtlichen Höhenunterschied von 1.650 Metern und hat nicht nur mit ihrer futuristischen Seilbahnstation eine Attraktion zu bieten. Ihre Kabinen drehen sich um die eigene Achse und gewähren damit dem Gast einen Rundumblick, den er sicher so schnell nicht vergessen wird. Im Winter bringt die Seilbahn Skibegeisterte zum einzigen Wintersportort am Gardasee, im Sommer sind es überwiegend Wanderer und Radfahrer, die dieses Transportmittel nutzen, um die wunderbare Natur des Nationalparks am Monte Baldo. Mehr lesen ...

Mit der Panorama-Gondel von Malcesine auf den Monte Baldo

Mit der Panorama-Gondel von Malcesine auf den Monte Baldo

Malcesine Info

Einwohner: 3.582
Ortsteile: Cassone, Navene
PLZ: 37010, 37018
Postamt: Via Strada Granda 1
Polizei: Via Scuisse 3
Unfallhilfe: Krankenhaus Tel: 045 740 1263
Guardia Medica Tel: 045 658 9342
Taxi: 045 658 4150

Cassone di Malcesine - Sommer am Gardasee, Italien

Cassone di Malcesine - Sommer am Gardasee

Fremdenverkehrsamt der Stadt Malcesine

Via Capitanato 6
IT - 37018 Malcesine, Gardasee (VR) - Italien

Tel: +39 045 7400837
Fax: +39 045 6570963
E-Mail: info@malcesinepiu.it
Web: www.malcesinepiu.org

Malcesine mit seiner Burg hoch über dem Gardasee

Malcesine mit seiner Burg hoch über dem Gardasee



Interessantes: Unterkünfte in Malcesine, Nationalpark Monte Baldo