Anreise, Gardasee

Anreise zum Gardasee

Der Gardasee ist bei den Deutschen ein beliebtes Urlaubsziel. Durch die ideale Lage im Norden Italiens, aber auch durch seine Nähe zur Adria und den Metropolen Venedig, Verona oder Mailand zieht der See jedes Jahr zahlreiche Gäste an. Die Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels am Gardasee bieten den Urlaubern Unterkünfte in einer der schönsten Umgebungen Europas. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Anreise zum Gardasee, ob mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug.

Mit der Bahn an den Gardasee

Entspannt und bequem reist man mit der Bahn an den Gardasee. Von allen großen Städten Deutschlands gelangen Sie teilweise sogar direkt zu ihrem Urlaubsort am See. Und mit dem Autozug kann man sogar das eigene Auto mitnehmen, um auch vor Ort mobil zu bleiben.

Von München beispielsweise dauert die Anreise an den Gardasee etwa 5,5 Stunden, von Hamburg und Berlin sind es etwa 11 Stunden. Was viel klingt, ist es in Wirklichkeit nicht, da die Anfahrtswege über die stauanfälligen Autobahnen durch die Alpen oder Wartezeiten am Flughafen wegfallen.

Mit dem Auto an den Gardasee

Kind, Auto, Gardasee

Wer sich bei einem Urlaub am Gardasee für eine Anreise mit dem Auto entscheidet, kann vor Ort weiterhin mobil bleiben. Der Vorteil ist natürlich, dass man sich die Anreise selbst einteilen kann und nicht auf Fahrpläne und eventuelle Anschlusszüge angewiesen ist. Vor Ort kann man mit dem eigenen Auto darüber hinaus zahlreiche Ausflüge unternehmen.

Schon allein die Fahrt durch Österreich oder der Schweiz sorgen schon vor dem eigentlich Urlaub für unvergessliche Eindrücke. Und nach der italienischen Grenze packt einen dann endgültig das Urlaubsfeeling - aus dem Radio ertönt italienische Musik und an der ersten Raststätte gibt es echten italienischen Cappuccino. Das Autobahnnetz zwischen Deutschland und Italien ist sehr gut ausgebaut und es verlaufen gleich zwei Autobahnen direkt am Gardasee.

Mit dem Flugzeug an den Gardasee

Wer möglichst schnell anreisen möchte, ist mit dem Flugzeug auf der sicheren Seite. Gerade für Wochenendreisen und Kurztrips eignet sich dieses besonders. In und um den Gardasee gibt es einige Flughäfen, die von Deutschland aus angeflogen werden. Sogar einige Billig-Airlines bieten Direktflüge an. Vom Flughafen aus ist man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Mietwagen schnell am Urlaubsort und die Erholung kann beginnen.